Krebsvorsorge Mann

Die Krebsvorsorgeuntersuchung des Mannes ab dem 45. Lebensjahr dient zur Früherkennung des kolorektalen Karzinoms und des Prostatakarzinoms.

Untersuchungsumfang:

  • Gezielte Anamnese
  • Inspektion und Palpation des äußeren Genitales
  • Palpation der regionalen Lymphknoten
  • Abtastung der Prostata und der Rektalschleimhaut
  • Stuhluntersuchung auf okkultes Blut
  • PSA-Bestimmung (kostenpflichtig)

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.